Mit einer Ausbildung zur Finanzwirtin oder zum Finanzwirt in der Steuerverwaltung eröffnen sich für Sie vielfältige Perspektiven: Abwechslung, Aufstiegsmöglichkeiten, Verantwortung, ein sinnvoller und krisensicherer Job, ein gutes Gehalt, flexible Arbeitszeiten. Eine Ausbildung mit Hand und Fuß und was fürs Köpfchen. Starten Sie durch in eine erfolgreiche Zukunft!

Die Ausbildung im Überblick

Das sollten Sie zur Ausbildung zur Finanzwirtin/ zum Finanzwirt wissen:

  • Benötigter Schulabschluss:
    Mittlere Reife oder vergleichbar
  • Dauer der Ausbildung:
    2 Jahre
  • Ausbildungsvergütung:
    ca. 1.150 €
  • Ausbildungsbeginn:
    15. September

die Ausbildung

Was machen eigentlich Finanzwirtinnen und Finanzwirte?

Einkommen-, Umsatz- oder Erbschaftsteuer, Vollstreckung oder Außenprüfung. Im Fokus steht dabei immer das Wörtchen „Steuer“. Mit Steuern werden wichtige öffentliche Aufgaben finanziert, wie z. B. Kindergärten, Schulen und Universitäten, Straßen, Krankenhäuser und Polizei. Sie sorgen also mit Ihrem Job dafür, dass das Land Baden-Württemberg seine Aufgaben erfüllen kann.

Als Finanzwirtin oder Finanzwirt überprüfen Sie in den Finanzämtern die Steuererklärungen und sorgen dafür, dass die Steuern festgesetzt und auch tatsächlich bezahlt werden. Außerdem stehen Sie den Steuerbürgerinnen und Steuerbürgern mit Rat und Tat zur Seite. Aber auch im Außendienst warten interessante Aufgaben auf Sie. Hier sind Sie beispielsweise in den Unternehmen vor Ort und prüfen deren Lohnsteuerunterlagen. Weitere spannende Tätigkeiten in der Oberfinanzdirektion Karlsruhe mit dem Landeszentrum für Datenverarbeitung oder im Ministerium für Finanzen sind möglich. Starten Sie durch in eine erfolgreiche Zukunft – mit einer Ausbildung in der Steuerverwaltung!

Ihre Zukunft in der Steuer­ver­wal­tung –
Ihre künf­tigen Ein­satz­ge­biete

Sie möchten sehen, wie vielseitig und abwechs­lungs­reich die Tätig­keiten in der Steuer­ver­wal­tung sind?
Dann schauen Sie hier und verschaffen Sie sich einen Eindruck.

Starten